Shop

 

Mindestbestellwert CHF 20.- / zzgl. CHF 7.- Porto und Verpackung

  • MYKOLOGISMUS

    Mit Paul-André Robert in die Pilze

    Die Publikation Mykologismus. Mit Paul André Robert in die Pilze ist Teil der gleichnamigen Ausstellung, die vom 23. April bis 13. November 2016 im NMB Neues Museum Biel gezeigt wird. Während einer Pilzsaison, von Frühling bis Herbst, beschäftigen sich zeitgenössische Kunstschaffende aus der Schweiz und dem Ausland in wissenschaftlicher und assoziativer Manier mit dem Pilzkosmos. Die im Museum beheimatete Sammlung von Pilzaquarellen Paul-André Roberts aus dem Jahr 1925, war Ausgangspunkt für das Ausstellungsprojekt. Die Publikation beinhaltet Texte von Schriftstellerinnen und Schriftstellern zum Thema, sowie Bildessays mit Sporenpulverabwürfen und ergänzt die in den Ausstellungsräumen zu entdeckenden Kunstwerke inhaltlich.


    Autor
    Fredie Beckmans, Patrice Duret, Philip Gibbs, Ruth Gundacker, Ralph Klewitz, Christian Pauli, Kathrin Zurschmitten
    Herausgeber
    NMB Neues Museum Biel
    Verlag
    NMB Neues Museum Biel
    Ort
    2501 Biel/Bienne
    Jahr
    2016
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch, englisch
    Preis
    CHF 16.-
  • Heinz-Peter Kohler

    Aquarelle 1960 - 2015

    Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung Heinz-Peter Kohler. Aquarelle 1960 – 2015 im NMB Neues Museum Biel vom 24.09.2015 – 03.01.2016


    Autor
    Bernadette Walter, Caroline Baier
    Herausgeber
    NMB Neues Museum Biel
    Verlag
    NMB Neues Museum Biel
    Ort
    2501 Biel/Bienne
    Jahr
    2015
    Format
    Softcover
    Details
    122 Seiten
    Sprache
    deutsch
    ISBN
    978-3-9524129-4-7
    Preis
    CHF 18.-
  • Das kranke Biel

    Auf Arztvisite um 1850

    Begleitpublikation zur gleichnamigen Ausstellung im NMB Neues Museum Biel (29.01.–10.05.2015) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizingeschichte
    der Universität Bern
    Autor
    Isabel Atzl, Lina Gafner, Philipp Klaas, Hubert Steinke
    Herausgeber
    Isabel Atzl und Philipp Klaas
    Ort
    Biel
    Jahr
    2015
    Format
    Softcover
    Details
    88 Seiten
    Sprache
    deutsch, französisch
    Preis
    CHF 14.–
  • Anniversaire

    Geburtstagskalender

    Reprint
    Autor
    Philippe Robert (1881 – 1930)
    Herausgeber
    NMB Neues Museum Biel
    Ort
    Biel
    Jahr
    2014
    Preis
    CHF 18.-
  • Pflanzen, Blüten, Früchte

    Botanische Illustrationen in Kunst und Wissenschaft

    Der Begleitband zur Ausstellung Bildergarten. Von der Naturillustration zum Design im Neuen Museum Biel will an ausgewählten Beispielen die enge Wechselwirkung zwischen botanischer Wissenschaft und den verschiedenen Kunstgattungen beleuchten. Und weil sie hier einen Sammlungsschwerpunkt bildet, steht die botanische Illustration mit ihren verschiedenen Anwendungsbereichen im Zentrum der Betrachtung. Seit jeher ist der Mensch von der Wunderwelt der Pflanzen fasziniert. Sie sind ihm nicht nur Nahrung und Rohstoff zahlreicher Produkte, sondern er bedient sich ihrer auch als Quelle künstlerischer Inspirationen. Schon in den ältesten Kulturen begegnen uns Pflanzen und ihre Teile – vor allem die Blüten und Früchte – als ästhetisches Objekt, sei es als Ornament oder als realistisches Abbild. Und bereits in der Antike, vor allem aber seit der Renaissance zeigt sich auch zunehmend ein wissenschaftliches Interesse an der Flora in ihrer schier unerschöpflichen Vielfalt. So legten im 16. Jahrhundert die Pioniere der Botanik den Grundstein zur enzyklopädischen Erfassung und Erforschung der Vegetation, indem sie die bislang ungeordnete Pflanzenwelt klassifizierten, deren Familien und Arten bestimmten sowie ihre Nutzbarkeit analysierten. Dieser Prozess ist sogar heute noch nicht abgeschlossen und hatte immer auch Rückwirkungen auf die Kunst. Die in der Blütezeit der botanischen Illustration im 18. und 19. Jahrhundert entstandenen wissenschaftlichen Porträts von Pflanzen, Blüten und Früchten etwa waren ästhetisch derart anspruchsvoll, dass sie sich in prachtvollen Arrangements der Malerei, Graphik oder Bildhauerkunst und nicht zuletzt in der Mode, dem Kunsthandwerk und dem Design wiederfanden.


    Autor
    Jasmin Baumann • Niklaus Heeb • Tina Moor • João Vicente Ganzarolli de Oliveira • Otto Schäfer • Anna-Brigitte Schlittler • Gerd-Helge Vogel • Bernadette Walter
    Herausgeber
    Gerd-Helge Vogel
    Verlag
    Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte
    Ort
    Berlin
    Jahr
    2014
    Format
    21,0 x 28,0 cm
    Details
    160 Seiten, 150 Abb.
    Sprache
    deutsch
    ISBN
    ISBN 978-3-86732-198-3
    Preis
    CHF 32.-
  • Jan Pieter Terwey

    (1883 - 1965)

    Diese Publikation erschien anlässlich der Ausstellung Jan Pieter Terwey (1883-1965), NMB, 01.03.-22.06.2014 Flirrendes Licht, das über dem Wasser schwebt, schwere Regenwolken, die ein Gewitter ankündigen, ein sattes Sommergrün oder das klare Berglicht – der seit 1913 in der Schweiz lebende niederländische Künstler Jan Pieter Terwey war ein Meister im Einfangen von flüchtigen Naturphänomenen. Nach Aufenthalten in Graubünden und im Tessin übersiedelte er um 1921 in die Bielersee-Gegend und schuf hier ein qualitativ hochstehendes Werk, das heute kaum mehr bekannt ist.


    Autor
    Fanny Wisard, Annelise Zwez
    Herausgeber
    NMB Neues Museum Biel
    Verlag
    NMB Neues Museum Biel
    Ort
    Biel
    Jahr
    2014
    Format
    Softcover
    Details
    104 Seiten
    Sprache
    zweisprachig (deutsch, französisch)
    ISBN
    978-3-9524129-3-0
    Preis
    CHF 20.-
  • Grosses Format

    Wandbilder von Karl Walser - Œuvres murales de Philippe Robert

    Autor
    Verena Senti-Schmidlin, Bernadette Walter
    Herausgeber
    NMB Nouveau Musée Bienne
    Verlag
    NMB Nouveau Musée Bienne
    Ort
    Bienne
    Jahr
    2013
    Format
    Softcover
    Details
    117 Seiten
    Sprache
    zweisprachig (deutsch, französisch)
    ISBN
    978-3-9524129-2-3
    Preis
    CHF 10.-
  • EntreLacs

    Das Drei-Seen-Land zur Zeit der Römer

    EntreLacs ist aus der Idee entstanden, der Öffentlichkeit über die Kantonsgrenzen hinweg die römische Geschichte der Region nahezubringen, die stark von ihren Seen und Flüssen geprägt ist. Sieben Institutionen haben sich zusammengeschlossen, um ihre Sammlungen zu präsentieren und die engen Beziehungen aufzuzeigen, die in jener Zeit zwischen den verschiedenen Stätten in der Region bestanden.
    Autor
    Musée romain Avenches, Neues Museum Biel, Château de Colombier, Laténium Hautrive-Neuchâtel, Museum Pächterhaus Solothurn, Musée romain Vallon, Musée d'Yverdon et région
    Herausgeber
    Association Pro Aventico
    Ort
    Avenches
    Jahr
    2013
    Format
    Softcover
    Details
    127 Seiten
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    978-2-9700707-5-7
    Preis
    CHF 20.-
  • Museum Schwab

    Eine Sammlung, eine Idee und steter Wandel

    1865, vier Jahre vor seinem Tod, schenkt der Bieler Sammler Friedrich Schwab seine archäologischen Objekte der Stadt. Er möchte damit den Bewohnern Biels, vor allem der Jugend, einen reichen Fundus zur Verfügung stellen, der einen Einblick in den Alltag der prähistorischen Bewohner der Region bietet. Bis heute ist die Sammlung Schwab ein Studienobjekt für Archäologen geblieben und inspiriert Öffentlichkeit und Schulklassen: So sieht Friedrich Schwab seinen Willen auch nach bald 150 Jahren noch immer erfüllt.
    Die vorliegende Publikation erläutert die wechselvolle Geschichte des Museums Schwab und bietet gleichzeitig einen Überblick über die archäologische Erforschung der Drei-Seen-Region: von der Entdeckung der ersten Pfahlbausiedlungen bis zu ihrer Aufnahme in das UNESCO Welterbe. Sie folgt den Sammlungen eines Universalmuseums auf ihrer Odyssee, weist auf Details einer einmaligen Architektur hin und zeigt die Zusammenhänge zwischen Kulturpolitik und der aktuellen Bieler Museumslandschaft auf.
    Autor
    Albert Hafner, Nicole Jan, Antonia Jordi, Margrit Wick-Werder
    Herausgeber
    NMB Neues Museum Biel
    Verlag
    NMB Neues Museum Biel
    Ort
    Biel
    Jahr
    2013
    Format
    Softcover
    Details
    95 Seiten
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    978-3-9524129-1-6
    Preis
    CHF 20.-
  • weggewalzt

    360 Jahre Drahtindustrie in Biel

    Autor
    Pietro Scandola, Elise Maillard
    Herausgeber
    NMB Neues Museum Biel
    Ort
    Biel
    Jahr
    2012
    Format
    Softcover
    Details
    51 Seiten
    Sprache
    deutsch, französisch
    Preis
    CHF 5.-
  • Mercure & Co

    Culte et religion dans une maison romaine

    Herausgeber
    Kantonales Museum für Urgeschichte Zug und Museum Schwab Biel
    Ort
    Zug
    Jahr
    2010
    Format
    Softcover
    Sprache
    französisch
    ISBN
    3-907068-07-6
    Preis
    CHF 5.-
  • Häuser erzählen…

    die Geschichte Biels vom Mittelalter bis heute

    Herausgeber
    Museum Neuhaus Biel
    Jahr
    2010
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    Preis
    CHF 10.-
  • Die Maler Robert als Vorläufer heutiger Ökotheologie

    Ist das Christentum schuld an der ökologischen Krise? Dieser Vorwurf ist zu pauschal, denn es gibt auch eindrucksvolle Beispiele christlicher Schöpfungsfrömmigkeit und Schöpfungsverantwortung. Zu ihnen gehören die Maler Robert. Sie trugen die Bibel in die Natur und die Natur in die Bibel hinein – in einer theologisch durchdachten Form. Für diese originelle und aktuelle Botschaft bietet die reich bebilderte Broschüre Deutungshilfen.
    Herausgeber
    Otto Schäfer und Stiftung Sammlung Robert
    Ort
    Biel
    Jahr
    2008
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    Preis
    CHF 10.-
  • Die Technik der Illusion.

    Von der Zauberlaterne zum Kino

    Cinécollection W. Piasio
    Herausgeber
    Museum Neuhaus Biel
    Ort
    Biel
    Jahr
    2008
    Sprache
    deutsch, französisch
    Preis
    CHF 10.-
  • Das Ried und sein Maler Léo-Paul Robert

    Herausgeber
    Stiftung Sammlung Robert
    Ort
    Biel
    Jahr
    2007
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    3-9522989-7-2
    Preis
    CHF 5.-
  • La Tène

    Die Untersuchung –Die Fragen – Die Antworten

    Die Publikation zum Stand der Forschung und ihrer Geschichte
    Herausgeber
    Museum Schwab in Zusammenarbeit mit dem Landesmuseum Zürich
    Verlag
    Verlag Museum Schwab
    Ort
    Biel
    Jahr
    2007
    Format
    Softcover
    Sprache
    zweisprachig (deutsch, französisch)
    ISBN
    3-9521892-8-6
    Preis
    CHF 10.-
  • Die Vögel und ihr Maler Léo-Paul Robert

    Herausgeber
    Stifung Sammlung Robert
    Ort
    Biel
    Jahr
    2005
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch, englisch
    ISBN
    3-9522989-2-1
    Preis
    CHF 5.-
  • Odonata - Die Libellen der Schweiz

    Fauna Helvetica12

    Dieses Werk über die Libellen der Schweiz verdankt seine Besonderheit den bisher unveröffentlichten Tafeln des Naturmalers Paul-André Robert, einer der Vorläufer der Libellenkunde in der Schweiz. In dieser Veröffentlichung der Serie Fauna Helvetica findet man in den Texten zahlreicher Autoren Informationen über die 84 für die Schweiz gemeldeten Arten. Der Atlas zieht die Bilanz der aktuellen Kenntnisse über Verbreitung und Ökologie der zur Zeit in der Schweiz bekannten Arten und Unterarten. Die grosse Zahl neuer und originaler Daten, welche im Rahmen der Reaktualisierung der Roten Liste gesammelt wurden, werden hier in die Auswertung einbezogen. Eine Beschreibung der Bedrohung, welche auf den Rote Liste - Arten lastet und ein Katalog der Schutz-und Erhaltungsmassnahmen, welche in die Praxis umgesetzt werden müssen, ergänzen den Atlas.
    Autor
    H. Wildermuth, Y. Gonseth, A. Maibach
    Herausgeber
    Centre Suisse de cartographie de la phaune (CSCF) und Schweizerische Entomologische Gesellschaft (SEG)
    Jahr
    2005
    Format
    Hardcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    2-88414-024-7
    Preis
    CHF 60.-
  • Die Raupen und der Maler Léo-Paul Robert

    Herausgeber
    Stifung Sammlung Robert
    Ort
    Biel
    Jahr
    2005
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    3-9522989-4-8
    Preis
    CHF 5.-
  • Die Libellen und der Maler Paul-André Robert

    Herausgeber
    Stiftung Sammlung Robert
    Ort
    Biel
    Jahr
    2004
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    3-9522989-1-3
    Preis
    CHF 5.-
  • Das archäologische Fenster der Region

    Das Buch zur Ausstellung

    Eine Zeitreise zu den wichtigsten archäologischen Fundstellen am Bieldersee, Berner Jura und der Stadt Biel. Unsere Themen: Geschichte der Archäologie, Leben und Überleben, Gräber und Riten, Kulturtradition.
    Verlag
    Verlag Museum Schwab Biel
    Ort
    Biel
    Jahr
    2004
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    3-9521892-5-1
    Preis
    CHF 10.-
  • Jonas David Labram:

    Vom Schönen der Natur

    Herausgeber
    Bernhard Echte für die Stiftung Sammlung Robert
    Verlag
    Verlag Nimbus, Kunst und Bücher
    Jahr
    2002
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch
    ISBN
    3-907142-10-1
    Preis
    CHF 15.-
  • Pfeil und Bogen

    Herstellung und Gebrauch in der Jungsteinzeit

    Autor
    Jürgen Junkmanns
    Verlag
    Verlag Museum Schwab
    Ort
    Biel
    Jahr
    2001
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    3-9521892-4-3
    Preis
    CHF 5.-
  • Spuren einer Stadt

    Altstadt Biel – archäologischer Rundgang

    Herausgeber
    Margrit Wick-Werder
    Verlag
    Verlag Museum Schwab Biel
    Ort
    Biel
    Jahr
    2000
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    3-9521892-2-7
    Preis
    CHF 4.-
  • Charles Neuhaus (1796 – 1849)

    Bieler Unternehmer und Berner Politiker. Eine Biographie

    Herausgeber
    Regula Ludi und Museum Neuhaus Biel
    Verlag
    Editions Intervalles
    Jahr
    1996
    Format
    Softcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    Preis
    CHF 10.-
  • Herbstblätter

    nach der Erstausgabe von Philippe Robert, im Eigenverlag des Künstlers 1909 erschienen

    Das Zentrum des Werks bilden 18 Aquarelle, die in leuchtenden Farben die Schönheit des herbstlichen Laubs veranschaulichen. An ihnen wird zudem gezeigt, wie sich aus den symmetrischen Grundformen der Blätter ornamentale Muster für das Kunsthandwerk gewinnen lassen.
    Autor
    Philippe Robert
    Herausgeber
    Museum Neuhaus Biel und Stiftung Sammlung Robert Biel
    Jahr
    1995
    Format
    Hardcover
    Sprache
    zweisprachig (deutsch, französisch)
    ISBN
    3-9521089-2-8
    Preis
    CHF 10.-
  • Blumen im Jura

    gemalt von Philippe Robert

    Dieses Werk umfasst auf 336 Seiten eine Biographie des Malers von Marc und Henriette Robert sowie eine unveröffentlichte Schrift von Philippe Robert über die Flora des Juras, so wie er sie im Jahre 1910 erlebte; alle 150 Farb-Bildtafeln der Serie „Blumen des Juras“ von Philippe Robert. Jede Bildtafel in Naturgrösse mit einer Beschreibung von Philippe Robert, Dr. Henri Spinner, ehemaliger Professor an der Universität Neuenburg oder von Nicole Galland, Botanikerin.
    Autor
    Henri Spinner, Philippe Robert und Nicole Galland
    Herausgeber
    Gilles Attinger
    Ort
    Hauterive NE
    Jahr
    1989
    Format
    Hardcover
    Sprache
    deutsch, französisch
    ISBN
    2-88256-040-0
    Preis
    CHF 327.–