Sammlung regionale Kunst


Das Museum sammelt Gemälde und Grafik regionaler Künstlerinnen und Künstler des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Damit führt es die Sammeltätigkeit des Museums Schwab weiter, die Ende der 1950er Jahre eingestellt wurde und dessen Kunstwerke heute die Stadt Biel verwaltet. Darüber hinaus pflegt das Neue Museum Biel eine kulturgeschichtlich ausgerichtete Sammlung mit topografischen Ansichten von Biel und Umgebung sowie Porträts von Bieler Persönlichkeiten.


Einen Schwerpunkt bilden Landschaftsdarstellungen des Juras und Seelandes vom 17. bis zum 20. Jahrhundert. Von Johann Joseph Hartmann (1753–1830), über Rudolf Johann Weiss (1846–1933), von Ernst Geiger, Fernand Giauque bis hin zu Jan Pieter Terwey (1883–1965), Traugott Senn (1877–1955) und Marcus Jacobi (1891–1969) sind verschiedene Bildinterpretationen einer der zauberhaftesten Regionen der Schweiz im Museum versammelt.


2010 kaufte die Stiftung Charles Neuhaus mit Unterstützung der Stiftung Vinetum Biel und der Stadt Biel eine Sammlung von rund 370 Gemälden und Zeichnungen der Bieler Maler-Dynastie Robert. Das umfangreichste Konvolut umfasst Arbeiten von Philippe Robert (1881–1930). Aber auch Werke von Léopold Robert (1794–1835), Aurèle Robert (1805–1871), Léo-Paul Robert (1851–1923), Théophile Robert (1879–1954) und Paul-André Robert (1901–1977) sind im NMB Neuen Museum Biel vertreten.

 

Damit gilt das NMB Neue Museum Biel zusammen mit der Stiftung Sammlung Robert als das Kompetenzzentrum für die Erforschung der Maler-Familie.

Ernst Geiger, Bielersee, 1911, Öl auf Leinwand, 34 x 41 cm, Neues Museum Biel
Ernst Geiger, Bielersee, 1911, Öl auf Leinwand, 34 x 41 cm, Neues Museum Biel
Jan Pieter Terwey, Bielersee mit Petersinsel, Öl auf Leinwand, 43 x 43 cm, Neues Museum Biel
Jan Pieter Terwey, Bielersee mit Petersinsel, Öl auf Leinwand, 43 x 43 cm, Neues Museum Biel
Fernand Giauque, Festi im Frühling, um 1940, Öl auf Leinwand, 55 x 65 cm, Neues Museum Biel
Fernand Giauque, Festi im Frühling, um 1940, Öl auf Leinwand, 55 x 65 cm, Neues Museum Biel