Bürgerliche Wohnkultur im 19. Jahrhundert

Eintauchen ins 19. Jahrhundert: Die liebevoll und detailgetreu restaurierte Wohnung der Museumsstifterin Dora Neuhaus (1889–1975) macht den bürgerlichen Alltag und die bürgerliche Wohnkultur des 19. Jahrhunderts im Massstab 1:1 erlebbar.

 

Die Wohnung wurde um 1800 als Fabrikantenwohnung der Indienne-Manufaktur Verdan-Neuhaus gebaut (heute Haus Neuhaus des Neuen Museum Biel). Räume wie der Grand-Salon oder das Musikzimmer bezaubern durch ihren Stil und Charme; der festlich und korrekt gedeckte Tisch im Esszimmer illustriert den bürgerlichen Lebensstil, während die Küche die aufwändigen Arbeiten im Haushalt in Erinnerung ruft.

 

Die unterschiedliche Lebenssituation der feinen Gesellschaft und der Dienstboten dokumentieren die Diensträume im Estrich mit der Wäsche- und Mägdekammer im Estrich.

 


 

Besichtigung

Die historische Wohnung ist von Dienstag bis Freitag erst ab 14:00 Uhr zu besichtigen,

Samstag / Sonntag ab 11:00 Uhr.


Veranstaltungen

  • Di, 09.05.2017, 12:15Sattsehen

    «Historische Wohnung»

    30-minütige Führung durch die Historische Wohnung anschliessend Imbiss im Café NMB (auf Deutsch und Französisch)

    Details


Abbildungen

Der Grand-Salon
Die Küche
Die Küche: der Holzherd
Das Esszimmer
Das Schlafzimmer
Das Musikzimmer