Biel/Bienne: Uhren- und Industriestadt

Auf drei Etagen präsentiert die Ausstellung die wechselhafte und spannende Geschichte von Biel als Uhren- und Industriestadt vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

 

Ein erster Bereich beleuchtet die Entwicklung Biel als Industriestadt. Die erste Schlüsselindustrie war die 1747 gegründete Indiennemanufaktur Verdan-Neuhaus (Stoffdruck). Nach deren Schliessung 1842 bildete sich die Uhrenindustrie zum bestimmenden Leitsektor heran. Deutlich gemacht wird dabei der Zusammenhang zwischen dem rasanten Wachstum der Stadt und der verschiedenen Industrien. Biel ist eine der wichtigsten Uhrenmetropolen.

 

Dem entsprechend widmet sich ein zweiter Ausstellungsbereich speziell diesem Industriezweig. Die Grundlagen der Uhrtechnik werden erklärt und die Entwicklung der Uhrenproduktion von der traditionellen Heimarbeit zur automatisierten Uhrenfabrik illustriert. Filmausschnitte und lebensechte Figuren, die aus ihrem Arbeitsalltag erzählen, bieten animierte Einblicke in die Arbeitswelt der Uhrenindustrie. Eine grosse Auswahl von Taschen- und Armbanduhren aller Art illustriert die grosse Produktepalette der Uhrenindustrie in der Region Biel. Die Collection H. Borer zeigt die wichtigsten Innovationsschritte von ROLEX, dem Pionier des Armbanduhr-Chronometers.

 

In einem dritten Abteilung präsentiert die Ausstellung die breite Palette an Gütern der Bieler Industrie, die vom Fahrrad oder Waschpulver bis zum Radioapparat oder Kompass reicht.


Abbildungen